Die Heilpflanze Arnika als Grundlage eines vielversprechenden Projekts.

Wenn du Natur pur erleben willst, solltest du die Wiesentäler des Frankenwalds besuchen und erkunden. Hier findest du viele unterschiedliche und wilde Kräuter. Das hat sich die Stadt Teuschnitz zu Nutze gemacht.

Anfang der 2000er hat sich die Stadt Teuschnitz bewusst dazu entschieden, das positive Image der Wiesentäler des Frankenwalds für sich zu nutzen. Eine besondere Rolle dabei spielt die Teuschnitz-Aue als Landschaftsschutzgebiet mit europaweiter Bedeutung. Diese Region ist gekennzeichnet durch das größte Vorkommen der Arnika-Pflanze im gesamten deutschen Mittelgebirgsraum und außerdem mit großem Kräuterreichtum gesegnet. Dazu gehört auch der Bärwurz, der aufgrund seiner Menge in der Region oft auch als Unkraut verunglimpft wird. Diese natürliche Kräutervielfalt und das ehrenamtliche Engagement diese Themen in Wert zu setzten waren dann der Grundstein für das Projekt „Arnikastadt Teuschnitz“.

Im Oktober 2014 wurde die „Arnika Akademie“ in den leerstehenden Gebäuden der Grundschule in Teuschnitz eröffnet. Ziel der Akademie ist es, das traditionell verankerte Heilwissen zu bewahren und weiterzugeben, um damit auch eine nachhaltige Lebensweise zu propagieren. Mit Hilfe des IHK-zertifizierten Lehrgangs „Traditionelle Europäische Heilkunde“ vermittelt die Akademie praktisches Wissen rund um die traditionelle Verarbeitung von Kräutern und Kräuterprodukten. Im Jahr 2015 folgte auch der Spatenstich für den Kräuterlehr-  und  Schaugarten und die  Gründung  des Arnikaverein  Teuschnitz e.V.

Im Sommer 2016  wurde dann die Marke Naturmanufaktur ins Leben gerufen. Unter dieser werden Produkte aus eigener Herstellung verkauft. Hierzu gehören unter anderem Kräuterteemischungen, Senfkreationen, Salz und Sirup. Aber auch Arnika-Gel und Naturkosmetikartikel wie Tagescreme, Nachtcreme, Duschgel, Shampoo und Körperlotionen. Zusätzlich gibt es auch noch Produkte von anderen Anbietern der Region. „Frei nach dem Motto: regional, nachhaltig, hochwertig“, wie Oliver Plewa, Netzwerkmanager der Stadt Teuschnitz betont.

Haben wir dein Interesse geweckt? Dann mach dir doch dein eigenes Bild und schau in Teuschnitz vorbei. Weitere Infos findest du hier:

https://www.facebook.com/arnikaakademie/

http://teuschnitz.de/stadt/

Wenn du Erfahrungen damit gemacht hast, würden wir uns freuen, wenn du uns hier einen Kommentar hinterlässt.

2018-10-17T16:48:37+00:00