Apfelkuchen mit Streusel – nach Oma’s Rezept

Du benötigst für 1 Springform ø28 cm:

300g Mehl

2 TL Backpulver

1 Pck. Vanillezucker

120g Zucker

150g Butter oder Margarine

1 Ei

1 halber Becher Schmand

Zucker-Zimt

3-4 große Äpfel

150g Walnüsse

70g gehackte Haselnüsse

So langsam merkt man deutlich: der Herbst ist da. Morgens und abends wird es schon ganz schön frisch und hier auf dem Dorf legen sich in der Frühe Nebelfelder aufs Grün.

Gerade in den kühleren Monaten backe ich sehr gerne. Es ist einfach herrlich, wenn es zuhause gemütlich ist und der Duft von Frischgebackenem durch das Haus zieht.

So bot es sich am Wochenende an, den saftigen Apfelkuchen mit Streuseln von meiner Oma zu backen. Aus meinem Garten hatte ich richtig schöne, dicke Äpfel und viele Haselnüsse. Und Besuch hat sich auch noch angemeldet.

Ich hoffe, euch schmeckt der Kuchen genauso gut, wie uns!

Hier das Rezept:

Das Mehl, das Backpulver, den Vanillezucker sowie den Zucker, die Butter und das Ei zu einem Teig kneten bis eine homogene Masse entstanden ist. 1/4 vom Teig zur Seite legen. Daraus werden später die leckeren und knusprigen Streusel gemacht.

Die Springform einfetten oder mit Backpapier auslegen und den Teig damit auskleiden. Achte auf einen hohen Rand. Mit etwas Semmelbrösel den Boden einstreuen.

Den Ofen auf Umluft, 180° vorheizen.

Für die Füllung die Äpfel in feine Scheiben schneiden und in eine große Schüssel geben. Den Schmand, etwas Zimt und Zucker und die Nüsse untermischen.

Die Apfelmischung auf den Teig verteilen.

Dann den beiseitegelegten Teig mit etwas Zimt und Zucker bestreuen und über der Apfelfüllung als Streusel grob drüber geben.

Im Ofen ca. 30 Minuten goldbraun backen.

Zum Servieren mit Puderzucker bestäuben.

2018-10-07T12:20:27+00:00